24.04.17

Im April machten wir einen Roadtrip bis nach Lissabon. Wir fuhren
5.500km, um das warme und sonnige Süd-Europa zu genießen. Wir
stoppten auf der Hälfte des Weges in Hossegor, um einen Tag zu
surfen und zu entspannen. Anschließend fuhren wir bis Peniche, wo
wir einige Tage schöne Wellen hatten. Außerdem machten wir etwas
Sightseeing in Lissabon und hielten ein paar Tage in Ericera, wo
wir eine wirklich lange, rechte Welle fanden. Auf dem Rückweg
bekam ich noch einen windigen und wellenreichen Tag im Norden von
Spanien. Zum Schluss verbrachten wir noch einen Tag in Paris,
bevor wir zurück nach Münster fuhren.

Hang loose

Meikel Thies




13.12.16

2 Wochen Urlaub im Oktober und nicht viel Geld, also entschieden
meine Freundin und ich uns für die windige und wellenreiche Insel
Fuerteventura! Aber in den ganzen 14 Tagen hatten wir nicht einen
Tag mit ausreichend Wind zum Freestylen. Ich habe die Insel über
so lange Zeit noch nie so gesehen. Naja, dafür liefen die Wellen in
La Pared und Corralejo! Wir haben die Zeit genutzt um unsere
Fähigkeiten im Wellenreiten zu verbessern und hatten eine schöne,
lustige Zeit dort!

Hang loose

Meikel Thies




08.04.16

Nachdem die Zeit in Köln zu Ende war, verbrachte ich 4 Wochen mit
vielen Freunden in Süd-Afrika. Ich liebe Kapstadt so sehr, weil es
jedes mal eine Reise wert ist. Mit dem Wind hatte ich dieses
mal mehr Glück, in den ersten 3 Wochen hatten wir fast jeden Tag
genug zum Freestylen oder Springen auf dem Meer. In der letzten Woche
habe ich mich Sarah und ihren Freundinnen angeschlossen, um die Stadt
zu Erkunden, auf den Tafelberg zu fahren und die Pinguine zu besichtigen.
Wir haben auch viel Zeit mit Wellenreiten verbracht. An einem Tag in
Muizenberg haben wir uns die Wellen mit Delfinen geteilt, die teilweise
nur 3m entfernt neben uns waren. Das war wirklich ein besonderes Erlebnis.
Ich hoffe, dass ich schon bald wieder zurück kommen kann. Nun bin ich
erstmal in Münster für die nächsten Lehrgänge zur Feuerwehr-Ausbildung

Hang loose

Meikel Thies




11.07.15

Wow, wie lange habe ich es nicht geschafft die News
zu aktualisieren... Zum einen waren die letzten Monate
im Studium sehr stressig und zeitaufwändig, zum
anderen fehlte aber auch ein wenig die Motivation mit
dem HTML Editor zu arbeiten, um die Seite überarbeiten
zu können. Also, im Winter 2014 habe ich es mit Ani
geschafft in die Karibik zu fliegen, nach Bonaire. Eine
wirkliche Trauminsel, mit super schönen Stränden und
einer Wasserfarbe die nicht klarer sein kann. Die
Surfbedingungen waren gut, ein sehr großes Stehrevier
und angenehme Temperaturen um mit Boardshorts in das
Wasser zu gehen. Der Wind war meistens zu schwach für
mich, um an neuen Power-Moves trainieren zu können,
jedoch spürte ich eine große Verbesserung in Sachen
Sicherheit. Die Windlosen Tage konnten wir super nutzen,
um die wunderschöne Unterwasserwelt der Karbik zu
erkunden. Im Anschluss des Bonaire Urlaubes, begann
mein letztes Semester mit Klausuren. Somit musste ich
sehr viel Zeit investieren, um diese sicher bestehen zu
können und kam leider nur selten auf das Wasser. Im
Sommer 2014 habe ich mich entschieden mal das Heimatland
von Ani kennen zu lernen, also flogen wir nach Bali. Ich
war dort so gut wie jeden Tag am Wellenreiten an Spots
wie Kuta, Uluwatu, Dreamland usw. Zudem haben wir uns
Tempelanlagen in Ubud angeschaut und versucht so viel
Kultur zu sehen wie möglich. Ein sehr schöner Trip mit
anspruchsvollen Rollerfahrten durch die Stadt. Was mir
leider weniger gut gefallen hat, das Bali sehr überfüllt
ist und die Müllprobleme dort nicht zu übersehen waren.
Die nächsten Monate verbachte ich im Praktikum und am
Schreibtisch, um meine Bachelorarbeit fertig zu stellen.
Lediglich eine kurze Woche Pause gönnte ich mir, um mal
wieder mit meinen Eltern in den Skiurlaub zu fahren zu
können. 6 Tage Fieberbrunn mit jedem Tag Neuschnee waren
es Wert. Ende Februar 2015 habe ich es dann endlich
geschafft, das Maschinenbau-Studium ist abgeschlossen. Das
war ein Zeitpunkt, wo mir aufgefallen war, dass ich in den
letzten 12 Monaten lediglich 2 mal Windsurfen war. Jetzt
ging die Bewerbungsphase für die Berufsfeuerwehr los. Die
aktuellen Stellenausschreibungen sahen die
Einstellungstests im April vor, somit hatte ich 4 Wochen
Zeit einen Roadtrip nach Südfrankreich und Südspanien zu
machen. Die etwa 80% Windausbeute brachte mich wieder auf
das Level zurück, wo ich ein Jahr davor bereits war. Ein
sehr lustiger Trip mit einigen Jungs aus Kiel. Den Monat
April verbrachte ich dann auch bei Adrian Beholz in der
Hütte in Kiel, um von dort auch die Einstellungstests
anfahren zu können. Als ich Ende April die Zusage von
der schönen Stadt Münster bekommen habe und die
Ausbildung erst im Juli startet, stand fest, dass ich
nochmal eine Fernreise antreten werde. MauiSails hat kurz
vorher veröffentlicht, dass sie Finanzprobleme haben und
ihre Profi-Fahrer nicht mehr im Team halten können.
Außerdem finden die Photoshootings für die neuen
Segelkollektionen immer auf Maui im Frühling statt.
Somit entschloss ich mich, einfach mal anzufragen, ob sie
mich für den Freestyle-Part gebrauchen können. Wie kann
man nur so viel Glück haben, 3 Wochen Hawaii mit einer
großen Finanziellen Unterstützung von MauiSails und die
Erfahrung an einem solchen Shooting teilnehmen zu dürfen.
Die Insel mit ihrem Windsurflifestyle und der 100%
Windausbeute machte es zu einer unvergesslichen Zeit.
Da ich den Flug selber bezahlen musste, blieb im Anschluss
kein Geld mehr übrig um einen weiteren Windsurftrip zu
starten. Die letzten Wochen vor Ausbildungsbeginn
verbachte ich dann in Kiel, wo auch die Kieler-Woche
statt fand und der Ocean-Jump, woran ich teilnahm. Die
10m hohe Rampe hatte es in sich und irgendetwas sagte
einem auch beim 20. Sprung noch: Spring nicht! Beim
Best-Trick Kontest machte ich den 5. Platz und gewann
eine Panasonic Action Kamera. Außerdem hatte ich die
Möglichkeit mit Leonie auf einem 49er Segelboot mit zu
fahren, was die die Zeit in Kiel zu einer schönen
Erfahrung machte. Von allen Trips gibt es Bilder und
Videos zu sehen. Die Aufnahmen von Maui sind noch begrenzt,
weil ich einige noch nicht Veröffentlichen darf.
Ansonsten bin ich für die nächsten 8 Monate in Köln und
werde auf meinem neuen Homespot dem Rhein und an der
Küste Hollands das Wasser unsicher machen.

Hang loose

Meikel Thies




08.09.13

Zurück von den kanarischen Inseln wieder in Hamburg.
Die ersten 2 Wochen auf Gran Canaria waren zu Beginn
etwas enttäuschend. Es gab zwar genug Wind, jedoch
waren die Wellen sehr klein. In der zweiten Woche
kamen dann die erhofften Wellen und ich habe meine
ersten Pushloops gestanden. Somit wurde es noch zu
einer sehr geilen Zeit. Nun ging es mit der Fähre
rüber nach Fuerte wo es dann direkt mit dem
Freestylen in der Lagune losging. Bis auf die
vorletzte Woche hatten wir immer sehr gute Bedingungen
die ich nutzen konnte um mich zu verbessern. Außerdem
waren wir öfter in La Pared zum Wellenreiten was die
windlosen Tage schnell überstehen ließen. Für meinen
Geburtstag planten die Jungs eine geile Party mit
Kokosnuss Bikinis, geiler Musik und einer Menge cooler
Leute die den Abend zu einer unvergesslichen Hausparty
machten. Die Fotos sind bereits online und das Video
kommt auch schon bald. Jetzt heißt es erst mal wieder
studieren und arbeiten.

Hang loose

Meikel Thies




16.07.13

Mal wieder etwas her als ich das letzte Mal Zeit hatte
was zu schreiben, das liegt wie immer am Studium. Aber
nun gut, die letzte Klausur ist geschrieben und endlich
ist wieder surfen angesagt. In den letzten Monaten war
ich nur 3-mal auf dem Wasser, davon einen Tag bei dem
German Freestyle Battle in Lemkenhafen auf Fehmarn.
Nach frühem ausscheiden in der Single-Elimination konnte
ich mich in der Double nochmal gut voran kämpfen, um
dann wieder das 7 minütige Battle gegen meinen Kumpel
Valentin zu verlieren. Am Ende stand ich dann auf dem
6. Platz, was für mich ein sehr gutes Ergebnis ist und
dadurch, dass es das erste Mal in dem Format
Preisgelder gab, hat es das zu einem erfolgreichen Tag
für mich gemacht. An einem weiteren Tag hatte ich mit
ein paar Freunden perfekte Freestyle Bedingungen im
Wattenmeer der Nordsee, was wir für ein paar Video
aufnahmen nutzten und daraus einen kurzen Film
zusammenschnitten. Es ist unter Videos zu sehen, wir
nannten es World Wide Watt. Wie ist der Plan für diese
Semesterferien? Ich fliege am 24.7 nach Gran Canaria
um ein paar geile Sprungwellen in Pozo mit meinem Kumpel
David zu bekommen. Je nach Lust fahre ich dann 10-14
Tage später mit dem Schiff rüber nach Fuerteventura wo
dann einige gute deutsche Freestyler schon eingefahren
sind und mir ihre neuen Tricks zeigen werden. Nach
insgesamt 6 Wochen geht es dann am 5.9 wieder zurück nach
Hamburg. Ich bin zuversichtlich eine geile Zeit auf den
Kanaren zu haben, denn es ist immer noch einer der
windsichersten Orte im Sommer.

Hang loose

Meikel Thies




31.03.13

Alles lief wie erhofft und in der letzten Woche auf Sal
bekamen wir noch die Wellen die wir wollten. 3 richtig
gute Tage in Ponta Preta, gute 4m hoch und so sauber
gebrochen wie ich es noch nie gesehen habe. Zu Beginn tastet
man sich noch langsam immer näher zum brechenden Teil der
Welle, man sieht auch jedesmal von oben in der Welle die
felsige Küste und unter einem die spitzen Steine. Am
letzten Tag wollte man es dann wissen, wenn jetzt auch
etwas kaputt geht ist es ja nicht mehr so schlimm. Ein
wirklich sehr geiler Surftag in den schönsten Wellen
die ich je gesehen hatte. Auch nach einem ordentlichen
Waschgang durfte ich den wirklich nicht freundlichen
Ausstieg über die Steine bei immer wieder reinrollenden
Wellen testen. Zum Glück ist alles heile geblieben,
lediglich das Board hat ein paar wenige Kratzer. Leider
haben wir keine Kamera mehr in der letzten Woche gehabt,
dafür gibt es einige Bilder von den schönen Freestyle
sessions auf Sao Vicente. Außerdem ist das Video online,
viel Spaß beim gucken.

Hang loose

Meikel Thies




26.02.13

Ich schreibe gerade von Sao Vicente, einer Insel von den
Kapverden. Zuerst bin ich mit Valentin von Hamburg nach Sal
geflogen, wo wir Adrian Beholz und Jo Reitberger getroffen
haben. In einer Woche auf Sal hatten wir 4 Tage Wind und
davon leider nur einen Tag mit Wellen, die auch nicht das
waren was wir uns von Sal erhofft hatten. Geplant war nun
mit dem Flugzeug auf die Insel Sao Vicente zu fliegen. Das
Problem war allerdings das die Fluggesellschafft plötzlich
meinte der Flieger wäre zu voll und sie könnten unser
Surfmaterial nicht mitnehmen. Nun gut, also fahren wir eben
mit Der Fähre, kostet auch nur die Hälfte. Da kam schon das
nächste Problem, es war Karneval und die ganze Woche fuhren
keine Fähren. Fast schon damit abgefunden, dass wir die
ganzen 5 Wochen auf Sal verbringen werden, haben wir die
Info im Fischerhafen bekommen das am nächsten Tag ein
Frachtschiff nach Sao fahren sollte. Kaum noch zu glauben
konnten wir dort mit unserem Surfmaterial mitfahren. Nach
16h sehr schaukliger Bootsfahrt sind wir am frühen Morgen
angekommen. Wohnen tuen wir hier in dem kleinen Dorf Sao
Pedro 20m vom Wasser entfernt. Zum Essen gibt es meist Fisch,
der ganz Frisch direkt vom Fischerboot ebenfalls vor der
Haustür für 1€/kg verkauft wird. Es ist gerade Paarungszeit
für die Wale, so konnten wir schon mehrere vom Strand aus
sehen. Nun sind wir 2 Wochen hier und ich kann mich an keinen
Tag erinnern wo ich nicht auf dem Wasser war. Filmen konnten
wir auch schon sehr viel, also ein Video wird es wieder geben.
Der Plan ist nun noch eine Woche hier zu verbringen und am
Ende noch eine auf Sal in der Hoffnung dann eine ordentliche
Welle in Ponta Preta zu bekommen.

Hang loose

Meikel Thies




21.10.12

Es gibt ein paar Probleme mit dem Dahab Video.. Jonas
Festplatte ist leider kaputt gegangen und da er keine der
neuen Dateien gesichert hatte, sind nun alle weg. Ich habe
nur ein paar ganz wenige auf meinem Laptop und versuche
dann in den nächsten Tage noch ein wirklich kleines
hinzubekommen. Was gibt es noch neues, wow ich konnte es
kaum glauben, dass ich spontan noch eine Wildcard für den
Worldcup auf Sylt im Freestyle bekommen hatte. Es war
natürlich eine super Erfahrung und ein sehr geiles Event,
welches viel Spaß gemacht hat. Das Ergebnis hätte natürlich
besser sein können, aber es ist ja schließlich mein erster
internationaler Wettkampf und darum bin ich auch mit keinen
Erwartungen dort hingefahren. In den 10 Tagen hatten wir
dort sehr guten Wind und keine leichten Freestyle
Bedingungen, aber so wird ja auch immer über Sylt erzählt.
Dazu habe ich natürlich ein paar neue Fotos hochgeladen.
Was kommt als nächstes, ersteinmal hoffe ich in den
nächsten wochen noch meinen neuen Rodeo ordentlich
einfahren zu können, bevor es dann immer kälter wird und
die stressige Lernphase wieder beginnt. Für die
Semesterferien im Februar habe ich die Insel Sal von den
Kapverden im Visir, aber ob das auch so klappt werde
ich noch sehen.

Hang loose

Meikel Thies




25.08.12

Es gibt Neuigkeiten. Mein 2. Semester war zeitintensiver als
das 1. und so habe ich es leider in den 4 Monaten nur 2-mal
zum surfen geschafft. Einen schönen Tag hatte ich mit Valentin
in Großenbrode und der andere Tag war am Saaler Bodden beim
German Freestyle Battle. In Saal waren sehr krasse Bedingungen,
ich bin mein kleinstes Segel gefahren 3,7qm und das Wasser war
teilweise nur Knöcheltief. Ein paar üble Stürze waren so nicht
zu vermeiden, trotzdem war es ein wirklich sehr geiles Event,
welches ich mit Platz 7 abgeschlossen habe. Als Sommerziel habe
ich mir Dahab ausgesucht, da ich im Freestyle weiter kommen
wollte und neue Manöver lernen wollte. Wir waren 8 Personen und
hatten 3 erste sehr geile Wochen. Auch ein Trip zur Blue Lagoon
war drin, ein sehr geiler Spot und eine schöne Erfahrung so
mitten in der Wüste ohne fließend Wasser und Strom. Die letzten
beiden Wochen war der Wind leider immer nur sehr schwach und so
haben wir die neuen erlernten Tricks leider nicht mehr so schön
vor die Kamera bekommen. Trotzdem wird in den nächsten Wochen
ein neues kleines Video hochgeladen. Außerdem gibt es neue
Fotos. Jetzt geht schon bald wieder das Studium weiter in der
Hoffnung diesmal etwas mehr Zeit fürs Surfen über zu haben.

Hang loose

Meikel Thies




12.03.12

Nun sind auch schon 4 Wochen Kapstadt zu Ende. Ein sehr gutes
Ziel um den Winter zu überbrücken. Ich hatte wohl nicht so
sehr viel Glück mit dem Wind, so konnte man an nur 4 Tagen
springen. Dafür waren die Wellen oft sehr gut und es war
optimal zum abreiten. Wir waren an einigen Spots unterwegs,
ob am Kap, Witsands, Milnerton, Sunset, Melkbos, Patanosta
und auch zum Freestylen in Langebaan und auf dem See in
Table View. Kapstadt hat wirklich sehr viel zu bieten. Einen
windlosen Tag nutzen wir zum Wakeboarden und andere um die
Stadt näher kennen zu lernen. Ich werde hoffentlich nicht das
letzte mal dort gewesen sein. In der Gallery sind neue Bilder
hochgeladen und in den nächsten Wochen kommt noch ein kleines
Video von Dennis und mir hinzu. Jetzt geht erstmal das
Studium weiter, die Tage werden aber länger, die Temperaturen
wärmer und so geht die Saison auch schon bald wieder richtig
in Deutschland los.

Hang loose

Meikel Thies




22.02.12

Endlich, der Prüfungsstress ist überstanden und der Flieger ist
nach einer 18 stündigen Reise über Istanbul gelandet. Dennis
Müller hat mich mit seinem geliehenen VW Golf 1 vom Flughafen
abgeholt. An den Linksverkehr muss man sich erstmal gewöhnen.
An unserer Unterkunft angekommen, nur eben den Koffer
rausgeschmissen und gleich ab nach Melkbos in die Wellen.
Unglaublich wie sauber die Wellen hier laufen, wenn man die
Nordsee als Vergleich nimmt und schön einfach wieder auf dem
Board zu stehen. Am zweiten Tag sind wir gleich zum fast
südlichsten Punkt Afrikas gefahren zum Kap. Dort liefen gleich
Mast hohe Wellen, was schon sehr beeindruckend war. Danach die
Tage ging der Wind etwas runter dort fuhren wir nach Langebaan
zum Freestylen und am anderen Tag stiegen wir auf den Table
Mountain um die Aussicht über Kapstadt zu genießen. Ab morgen
geht dann der Wind wieder los.

Hang loose

Meikel Thies




20.12.11

Ist das Studium erstmal angefangen, bleibt kaum noch Zeit um hier
mal was zu schreiben. Neben dem Lernen, habe ich noch einen
Mini-Job, was mir dann nur sehr wenig Zeit lässt, um mal aufs
Wasser zu gehen. Die Tage hier in Büsum, Meldorf und Fehmarn seit
Beginn meines Studiums kann ich an 2 Händen zählen. Dazu kommt,
dass die Tage mittlerweile sehr kurz sind und die Temperaturen
machen es natürlich auch wieder nicht leichter, gute
Windsurfstunden zu bekommen. Aus den Gründen habe ich meinen
geliebten Surfbus verkauft um von dem Geld in den Semesterferien
um Februar/März für 4 Wochen ins warme Südafrika zu fliegen nach
Kapstadt. Ich freue mich sehr auf die Zeit dort, neue Kulturen
kennen lernen und hoffentlich in den schönsten und kräftigsten
Wellen zu surfen, die ich bisher gesehen habe. Aber zunächst wird
die freie Zeit der nächsten Wochen zum Lernen genutzt, um die
ersten Prüfungen des Studiums zu bestehen.

Hang loose

Meikel Thies




29.08.11

Zu Beginn lief es auf Gran Canaria super, Die Fährüberfahrt war
entspannt und schon am Abend der Ankunft war sehr starker Wind.
Die Unterkunft direkt am Spot war gut, sehr höflich,
Materiallagerung auch direkt dort und alles nur ein wenig teurer
als Rene Egli für nur die Materiallagerung am Center haben möchte.
Der erste Tag war auch gleich der mit den höchsten Wellen. Ich
konnte mich schnell einfahren, da die Bedingungen ähnlich wie auf
Norderney sind und so fing ich gleich mit meinen ersten Backloop
versuchen an. Die anderen Tage waren etwas entspannter und so
konnte ich in den ersten 5 Tagen meine ersten Backloops stehen.
Am 6. Tag brach dann mein Waveboard in der Mitte komplett durch
und ich konnte die restlichen Tage mich nur noch am Pool sonnen.
Durch meine finanzielle Lage werde ich mich die nächste Zeit wohl
nur noch auf Freestyle konzentrieren können. Trotz alledem war es
ein geiler Trip nach Pozo mit einigen neuen Erfahrungen. Die
Gallery ist aktualisiert und in den nächsten Tagen wird es wieder
ein kurzes Video geben. Was noch neu ist, ich werde für die
kommende Saison mit Boards von F2 unterwegs sein. Nun geht es
erstmal nach Hamburg, zur Wohnungssuche, damit das Studium
losgehen kann.

Hang loose

Meikel Thies




20.08.11

4 Wochen Fuerte waren gut, hatten fast jeden Tag Wind, allerdings
selten richtig gute Bedingungen. Der Wind war oft böig und
richtiges Flachwasser wie an Norderneys Sandbänken gab es auch
nicht so oft. Trotzdem war es eine coole Zeit. Ich habe meine
ersten Shakas gestanden, kann ihn aber wohl noch nicht zu meinen
sicheren Tricks zählen und der Ponch sitzt nun. Jetzt bin ich noch
10 Tage auf Gran Canaria in Pozo, um meinen richtigen Einstieg in
die Welle zu machen, mit etwas Glück stehe ich vielleicht auch
meinen ersten Backloop. Nach den paar Tagen fliege ich dann direkt
nach Hamburg um mir dort Wohnungen anzugucken, Da ich dort Anfang
September meine Vorbereitung für das Maschinenbau Studium beginne.
Also werde ich demnächst öfters in Großenbrode, Meldorf und den
Spots im Norden Deutschlands anzutreffen sein.

Hang loose

Meikel Thies




17.07.11

Das German Freestyle Battle 2011 1.0 auf Norderney war erfolgreich.
Nach der Single Elimination war ich auf dem 5ten Platz und
glücklich darüber. In den letzten Wochen auf Norderney war nicht so
viel Wind, aber Ich genoss die Sonne mit allen Freunden und bin nun
ein bisschen traurig die Insel verlassen zu müssen. Nun bin ich 18
Tage zuhause. In der ersten Woche arbeitete ich um das nötige Geld
für Fuerte zu haben und die andere Zeit nutzte ich um alle guten
Freunde wieder zu sehen und alles über mein Studium zu klären. Wenn
ich meinen Summerurlaub beendet habe, möchte ich nach Hamburg gehen
um Maschinenbau zu studieren. Ich hoffe ich bekomme eine Zulassung.
Mein aktueller Sommerplan ist, nach 4 Wochen Fuerteventura zu
verlassen und mit dem Schiff nach Pozo, Gran Canaria. Ich hoffe ich
kriege das hin und bekomme einige gut Spungwellen um meinen Backloop
und Pushloop zu verbessern.

Hang loose

Meikel Thies




23.05.11

Tut mir leid, dass ich erst jetzt schreibe. Wir hatten eine menge
stress wegen unserem Ziviney Film. Aber jetzt ist es fertig und
ich denke die Arbeit hat sich gelohnt, überzeugt euch selbst.
Es gibt einige Neuigkeiten, Adrian Beholz und ich haben die Standby
phase für das erste German Freestyle Battle 2011 auf Norderney
organisiert. Die ersten 3 Wochen konnten wir es nicht starten
wegen der schlechten Windvorhersage. Das nächste Wochenende sieht
bisher gut aus, also hoffen wir es bleibt so. In den letzten Wochen
konnte ich viel dazu lernen, switch kono ist sicher, funnel one
handed und andere manöver sind besser geworden. Möchte in nächster
Zeit mit den ersten Powermoves beginnen, wie dem Burner und Shaka.
Ich habe nur noch 5 Wochen hier auf Norderney und werde es genießen
so gut es geht. Danach geht es wieder nach Fuerteventura. Hinflug ist
am 18.07 gebucht und ich denke ich werde 2 Monate bleiben.

Hang loose

Meikel Thies




9.02.11

Year, die ersten 2 Wochen im kalten Deutschland begannen ziemlich gut.
Einige Tage surften wir zwischen den Sandbänken, wo sehr gute
Flachwasser Bedingungen sind. An einem Tag hatten wir sehr starken
Wind aus West. Deshalb trafen wir uns am Januskopf, um ein paar schöne
Wellen zu bekommen. Die Bedingungen waren fantastisch, um in den Himmel
zu springen. Es wurden Backloops, Frontloops, extreme Sprünge und harte
Stürze gemacht. Das Ziviney Video kommt voran! Mehr Aktion, bessere
Filmausrüstung und eine interessante Geschichte - Es ist Zeit sich
unsere neuen Bilder von Norderney anzusehen! www.Ziviney.de
Die Temperaturen werden besser, so freue ich mich auf die kommende Zeit hier.

Hang loose

Meikel Thies




19.01.11

Ich bin zurück von meinem Winterurlaub aus Ägypten. Ich habe dort ein
paar andere Freestyler aus Deutschland getroffen. In den ersten 2
Wochen hatte ich 10 Tage auf dem Wasser. 2 Tage von denen waren sehr
schön, wir hatten viel Spaß und konnten ein wenig Aktion auf dem
Wasser machen. In der letzten Woche ließ der Wind uns im Stich und
wir nutzten die Zeit um in der Sonne zu entspannen, Billard zu spielen
und Party zu machen. An einem windstillen Tag machten wir einen Trip auf
den nächsten Berg und die Aussicht war erstaunlich. Wir machten ein
paar Fotos und filmten 2 Interviews. Ich konnte nicht glauben, dass
wir 3 Tage mit Regen hatten und einen sogar mit Hagel. Die Statistik
sagt, dass Dahab normalerweise 2 Tage Regen im Jahr hat. In dem ganzen
Urlaub filmten die Jungs und ich viel, also kommt ein neues
Video in den nächsten Tagen. Alles in allem waren die 3 Wochen eine
sehr schöne Zeit mit Freunden auf dem Wasser und auch am Strand.
Leider konnte ich keine neuen Moves lernen. Ich hoffe ich bekomme die
nächste Zeit auf Norderney ein paar gute Tage. In der Gallerie sind
neue Fotos von Dahab.

Hang loose

Meikel Thies




28.12.10

Tut mir leid, dass ich so spät schreibe. Mein Fuß ist wieder okay,
ich spüre ihn noch aber ich kann wieder Surfen. Ich konnte ihn
zweimal auf Norderney testen, bis der Winter so schnell kam. Überall
ist Schnee und Eisschollen schwimmen im Meer. Nun bin ich für 3 Wochen
in Dahab. Bonaire war leider zu teuer. Ich hoffe ich bekomme hier
einige gute Tage. Ein paar Freunde und ich werden ein kurzes Video mit
der neuen Panasonic HDC-HS700 machen.

Hang loose

Meikel Thies




06.11.10

In den ersten 4 Wochen hat die Insel bereits gezeigt das es hier
perfekt Bedingungen im Flachwasser wie auch im Wellensurfen gibt.
Leider habe ich mich nach der dritten Wochen wieder am Fuß verletzt.
Derselbe Trick, derselbe Fuß und auch dieselbe Pause, 6 Wochen
ohne zu surfen. Anfang Dezember kann ich wieder starten und mich voll
auf den Shaka und den Swicht Kono konzentrieren. Im Januar plane ich
einen 4 wöchigen Wintertrip, vielleicht Bonaire oder Dahab. Ein anderes
wichtiges Projekt für mich ist der Ziviney Clip. Die anderen
Jungs hier und Ich arbeiten an einem kleinen Surf film über Norderney.
Der Trailer ist fast fertig.

Hang loose

Meikel Thies




08.10.10

Mein Zivildienst hat begonnen. Jetzt wohne ich auf Norderney für
9 Monate um zu arbeiten und zu windsurfen. Am Samstag war ich das
erstemal wieder nach meine Verletzung auf dem Wasser und es war gut.
Hier sind viele Sandbänke, die perfekt zum freestylen sind. Nächste
Woche bekomme ich mein neues Hardcore Wave Quad Board in 76. Dann kann
ich auch richtig in die Welle gehen am Januskopf. Die anderen Zivis
und ich werden ein großes Surfvideo von der Insel machen. Hoffentlich
werden es schöne 9 Monate mit sehr viel Wind.

Hang loose

Meikel Thies




15.08.10

Die letzten 4 Tage hier auf Fuerteventura muss ich leider auf Krücken
laufen, da ich mir vorgestern beim Frontloop den Fuß verdreht habe.
Ich denke aber, dass ich in einer Woche wieder laufen kann und auch
beim German Freestyle Battle 3.0 teilnehmen kann, der hoffentlich
schon am 03.09 stattfinden wird, mit dem „zu Parken“ Festival in
Kägsdorf. Die bisherigen 4 Wochen hier waren sehr schön, wir hatten
gute Tage zum Freestylen in der Lagune und auf der Meerseite, hier in
Sotavento. Einige Tage liefen auch gute Wellen rein, die ideal für
Loops waren. Die paar Tage nutze ich noch, um mal richtigen
Entspannungsurlaub zu machen und schonmal mit dem Video anzufangen.
Die Bilder von Fuerte sind bereits in der Gallery. Den September
verbringe ich noch zu Hause, um zu arbeiten und am 01.10 geht es dann
nach Norderney.

Hang loose

Meikel Thies




15.07.10

Durch meine Abiprüfungen hatte ich leider sehr wenig Zeit meine
News zu aktualisieren, darum tue ich es jetzt mal. Ich habe im
Juni meinen ersten Contest mitgefahren, den German Freestyle
Battle 2.0 und habe dort meinen 8.ten Platz gemacht. Ein wirklich
sehr geiles Event, ich hoffe das im September ein weiterer
Contest in dem Format in Kiel stattfindet. Außerdem habe ich
zwei neue Sponsoren, Chocofins und ProLimit. Ich bin nun schon mit
David 2 Tage auf Fuerteventura und die Bedingungen sind super gut
hier. Ich denke wir haben in den nächsten 5 Wochen genug Zeit uns
zu verbessern und ein neues Video und natürlich auch einige neue
Bilder zu machen. Zudem ist der Worldcup in unserer Zeit hier!

Hang loose

Meikel Thies




26.05.10

Die letzten 2 Wochen hatte es endlich mal wieder etwas mehr Wind
in Deutschland und ich konnte ein Wochende mit Matze und Marcel
auf Fehmarn trainieren. Im Anschluss hatte ich in der Woche zwei
ganz gute Tage am Steinhudermeer mit meinem zukünftigen
Ziviatzenkollegen Serge. Das Pfingstwochenende verbrachte ich
dann mit David und Matze auf Norderney. Durch das Whitesandsfestival
war für genügen party und drumherum am Strand gesorgt und einen
geilen Tag am Pegel bei perfekten Bedingungen konnten wir auch
nutzen. Jetzt muss ich erstmal für meine Abiprüfungen lernen aber
hoffe das wir nochmal gute Windvorhersagen bekommen und ich auch
mal aktuelle Bilder machen kann. Ansonsten sind es auch nur noch
1,5 Monate bis David und ich nach Fuerteventura fliegen!

Hang loose

Meikel Thies




25.04.10

Recht spontan flog ich über Ostern eine Woche nach Sardinien.
Dort traf ich dann meine Freunde David, Matze und Dennis.
Die ersten drei Tage hatte wir sehr guten Wind und konnten
einen Tag sogar an der Nordwestküste in die Wellen gehen.
Der zweite Teil der Urlaubswoche lief für uns nicht mehr so gut.
Leider wurde der Bulli von David aufgebrochen und alle Wertsachen samt
den Urlaubsfotos wurden gestohlen. Die wenig verbliebenen Fotos
habe ich bereits online gestellt. Sardinien ist für die Frühlingszeit
ein idealer Surfspot, da die Temperaturen dort schon angenehmer sind und
man sehr gute Bedingungen vorfinden kann. Der Mai 2010 bietet für Surfer
viele Events in Holland und Deutschland. Unter anderem das Whitesandsfestival
auf Norderney und das Surffestival in Pelzerhaken. Wenn die Windvorhersagen
stimmen, kann man mich natürlich auf allen Events antreffen.
Am 13.07.2010 fliege ich für fünfeinhalb Wochen nach Fuerteventura.
Zur selben Zeit findet auf Fuerteventura der Worldcup statt.

Hang loose

Meikel Thies




11.01.10

Yeees, der Winterurlaub in Dahab war super geil. Mit Winterjacke bei 0° ins
Flugzeug und mit Shorts und T-shirt bei 28° in der Wüste gelandet. Im Winter
einmal so perfekte Bedingungen vorzufinden und das bei so warmen Temperaturen,
hätte ich nicht für möglich gehalten. In den zwei Wochen Urlaub hatten wir
zehn Tage super Wind. Mit 4,7qm und 5,3qm Segeln konnten wir optimal surfen.
Außerdem war es mal sehr interessant eine so andere Kultur kennen zu
lernen. An einem windlosen Tag waren wir an dem Riff "Blue Hole" zum Tauchen
und ich muss sagen das Ägypten nicht nur für Windsurfer sondern auch für
Taucher ein sehr interessanter Ort ist. Ein paar Bilder vom Urlaub sind in der
Gallery zu finden. Zusammen mit David erstelle ich im Moment ein
Video über unsern gemeinsamen Urlaub.
Man sieht sich auf der Boots-Party am 23.01.2010!

Hang loose

Meikel Thies




19.11.09

Ich konnte gestern zum ersten Mal mein neues TwinTip testen.
Ich musste mich natürlich erst auf meinem neuen Board einfahren,
aber nach einer gewissen Zeit lies es sich auch super auf ihm surfen.
Hierzu findet ihr ein paar Bilder in der Gallery.
Mein Winterurlaub steht! Es geht vom 24.12.2009 bis zum 07.01.2010
nach Dahab. Hoffentlich haben wir Glück mit dem Wind :P.
Außerdem steht fest, dass ich am 1.10.10 mein Zivildienst im Seehospiz
auf Norderney beginnen kann! :-)

Hang loose

Meikel Thies




24.10.09

Meine 2 Wochen Herbstferien waren super, ich war von 13 Tagen 9 Tage
auf dem Wasser. Die Windvorhersage schickte mich und David zuerst nach
Fehmarn, dann hatten wir eine super Vorhersage für St. Peter Ording,
die wir natürlich nutzten und bei 9Bft und anfangs 4m Welle einen richtig
geilen Tag hatten. Das war mal was anderes :P In der zweiten Woche kam
Matze noch hinzu und wir entschieden uns Die Ziviatzen auf Norderney zu
besuchen. Guckt euch die neuen Bilder an. Ende der Woche lade ich noch
ein kleines Video hoch.

Hang loose

Meikel Thies




16.09.09

Ich werde meine 2 Wochen Herbstferien im Norden verbringen,
vielleicht sogar bis Klitmöller hoch fahren. Je nach
Windvorhersage entscheiden David, Matze und ich wo es genau hingehen
soll. Werde wieder ein neues Video machen und hoffentlich schon mit
meinem neuen Twintip. Außerdem habe ich mal ein Video aus dem
Freibad hochgeladen. Schaut es euch an!

Hang loose

Meikel Thies




17.08.09

Wow, der Karpathosurlaub war der beste Urlaub den ich je hatte.
Ich war ganze 7 Wochen dort und wie auch berichtet, die Insel
solle jeden Tag Wind haben, war ich von den 49 Tagen
ungelogen 43 Tage auf dem Wasser und fast nur mit meinem
kleinsten Segel 4,2qm. Zudem habe ich in der ganzen Zeit nicht
eine einzige kleine Wolke gesehen. Die Insel hat Strände mit
Wasserfarben ähnlich wie in der Karibik. Ich war außerdem noch
nie so braun wie nach diesem Trip und hatte auch noch nie so
viel Hornhaut an den Händen. Dadurch das ich jeden Tag surfen
konnte, schaffte ich endlich den Einstieg in die Disziplin
Freestyle. Ich lernte die Airjibe, den Spock und das Switch fahren.
Wie ihr vllt schon gesehen habt, sind die Karpathos Bilder
und das Video online. Außerdem habe ich einen neuen Sponsor,
RRD! :) Auf eine gute Zusammenarbeit!

Hang loose

Meikel Thies




02.08.09

Ich bin zur Zeit auf Karpathos und nutze die paar Stunden die ich mal
nicht auf dem Wasser bin um meine eigene Homepage zu erstellen. Nach
diesem Urlaub werde ich ein neues Video und aktuelle Bilder online stellen.
Ich hoffe sie werden euch gefallen!

Hang loose

Meikel Thies